Friederike von Rauch. Carte blanche

Fotografie

17. 5. – 28. 6. 2015

Foto © Friederike von Rauch

Ihre Leidenschaft für verborgene Räume führt Friederike von Rauch immer wieder an Orte, die man so nie gesehen hat, auch wenn man berühmte Sammlungen oder die spezifische Architektur des Neuen Museums in Berlin, der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden, des Neuen Palais in Potsdam, der Accademia in Venedig oder Kirchen der Nachkriegsmoderne kennt und mit Glück vielleicht hinter die Kulissen solch eindrucksvoller Präsentationsräume schauen konnte. Mit einem untrüglichen Gespür für die spezifische Ausstrahlung eines Raumes, dem leisen Widerhall von Licht, dem feinen Klang von Texturen, Spuren von Zeit und dem Echo von Nutzung und Wandel als mit dem Raum verwobene atmosphärische Details vermittelt die Künstlerin Räume als Stimmungsträger von großer Intensität
und Authentizität.

17. 5. 2015, 17 Uhr  Eröffnung
Begrüßung: Dr. Birgit Möckel, Kunsthistorikerin, stellvertr. Vorsitzende Kunstverein KunstHaus Potsdam. Einführung: Barbara Esch Marowski, Galerieleiterin Haus am Kleistpark, Berlin

28. 6. 2015, 17 Uhr  Finissage
Ausstellungsrundgang mit der Künstlerin.

Ausstellungsansichten (Fotos: Friederike von Rauch)