Geheimnis

Gruppenausstellung in Kooperation mit der Willms Neuhaus Stiftung – Zufall und Gestaltung

17. 5. – 29. 5. 2016

Fotos © Bernd Hiepe

Martin Assig, Carlo Battisti, Silvia Beck, Roland Boden, Jenny Brockmann, Gregor Cürten, Nina Fischer & Maroan el Sani, Peter Freitag, Anette Haas, Ute Hoffritz, Florian Neufeldt, Friederike von Rauch, Tatjana Schülke, Teresa Mazuela Sequeira, Susanne Specht, Henrik Strömberg, Friederike Tebbe, Peter Vogel, Renate Wiedemann

Als rätselhaftes Zeichen, unerklärlicher Impuls oder Code, zwischen Mysterien und Mysteriösem, Fragmentarischem oder so zielgerichteten wie zufälligen Überlagerungen, öffnet das geheimnisvolle Thema eigene Wahrnehmungsräume und stellt immer neue Fragen nach der Wirklichkeit. 20 Künstlerinnen und Künstler spüren dem Geheimnis nach, das zwischen Licht und Dunkel, Aufscheinen und Verschwinden lockt, verzaubert oder verstört, und sich auf vielfältige Weise dem umfassenden Erkennen entzieht.

17. 4. 2016, 16 Uhr  Eröffnung
Es sprechen: Dr. Birgit Möckel, Vorsitzende Kunstverein KunstHaus Potsdam,
Dr. Agnes Neuhaus-Theil, Willms Neuhaus Stiftung – Zufall und Gestaltung, Berlin,
Prof. Dr. Thomas Deecke, Kunsthistoriker

29. 5. 2016, 16 Uhr  Finissage
Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Böhme über „Zufall und Geheimnis. Kultur- und kunstgeschichtliche Reflexionen“

Ausstellungsansichten (Fotos: Bernd Hiepe)