Harald Gnade und Herbert Mehler

Malerei und Skulptur

8. Februar bis 22. März 2015


Foto © Holger Biermann

„Copy-Nature“ und „Parallel-Natur“ sind zentrale Begriffe im Werk von Harald Gnade und Herbert Mehler. Im Fokus der Ausstellung stehen ausgewählte aktuelle Gemälde und Skulpturen, die so präzise wie visionär den Naturbegriff der Gegenwart hinterfragen und ein eigenes „Paralleluniversum“ vor Augen führen. Der Maler Gnade und der Bildhauer Mehler stellen existentielle Fragen um das Spannungsfeld von Natur und Artefakt und die Folgen evolutionärer und technischer Prozesse: Was ist Natur heute? Gibt es eine künstliche Natur im Gegensatz zur natürlichen, gewachsenen Natur? Wohin führen Gentechnologien und revolutionäre Kommunikationstechniken?
Die großformatigen Leinwände und mehrteiligen Werkzyklen von Harald Gnade (*1958, lebt und arbeitet in Berlin und Sizilien) vermischen Reales und Irreales zur undurchdringlichen Wildheit vegetabiler Formen. Sanft schimmerndes Aluminium trifft auf kräftige Farbtöne von Magenta bis Grün. Serien wie IMPLANT und andere zeigen die Natur als idealisierte Landschaft und plastische Form im steten Prozess einer Metamorphose zwischen Fragment und Ganzem. Herbert Mehler (*1949, lebt und arbeitet in Riedenheim und Kranidi / Peleponnes) sieht „eine archaische Wahrnehmungsstruktur im Menschen, die über alle Kulturen hinweg unsere Existenz prägt, bis hin zu UrBildern und UrWelten“. Diese fügt er zu spannungsreichen vitalen „Parallelwelten“, geformt aus so starrem wie gefügigem Cortenstahl. Vielfalt und Formenreichtum der Pflanzenwelt erfahren hier eine Reduzierung auf klare Linien. In der Rhythmisierung der Oberfläche und Volumina und dem fein austarierten Zustand zwischen Statik und Dynamik vermitteln seine Skulpturen energetische Aufladung und vibrierende Präsenz.

Sonntag, 8. Februar 2015, 16 Uhr Vernissage
Begrüßung: Renate Grisebach, Vorsitzende Kunstverein KunstHaus Potsdam e.V.
Einführung: Dr. Jutta Götzmann, Direktorin Potsdam Museum

Ausstellungsansichten: Fotos © Holger Biermann