Silvia Klara Breitwieser | Essenzen.

Arbeiten 1972 – 2020
Installationen und Objekte

1. 3.  – 12. 4. 2020 verlängert bis 24.5.2020


Wir freuen uns ab Freitag, 24.4.2020, den Kunstverein KunstHaus Potsdam wieder öffnen zu können! Unter Einhaltung der vorgegebenen Hygienestandards ist das Haus von Freitag – Sonntag zu den üblichen Zeiten von 12 – 17 Uhr geöffnet.
Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, ist der Besuch der Ausstellung nur für maximal 6 Personen gleichzeitig möglich. Wir bitten Sie, bei einem Besuch die Abstandsregelung von 1,5 m einzuhalten.
Silvia Klara Breitwieser, aus „Mein Anti-Bauhaus“1989ff

Mit der Einzelausstellung ESSENZEN. Arbeiten 1972-2020 zeigt Silvia Klara Breitwieser im Kunstverein KunstHaus Potsdam einen „Längsschnitt“ der unterschiedlichen Werkphasen aus nahezu 50 Jahren ihres künstlerischen Schaffens und gibt konzentrierte Einblicke in einzelne Werkgruppen. Neben Objekten, Installationen und vor allem fotografischen Arbeiten werden ihre umfangreichen Interventionen im öffentlichen Raum qua Video-Loop sowie ihr seit 2008/09 analog entstandenes und seit 2010 online geführtes, partizipatorisches „Web(b)Werk“ – eine Recherche mit 100 Eingeladenen zum Phänomen und Problem GEWEBE HEUTE – präsentiert.

1. 3. 2020, 17 Uhr Eröffnung
Begrüßung: Dr. Birgit Möckel, Vorsitzende Kunstverein KunstHaus Potsdam
Einführung: Dr. Dorothée Bauerle-Willert, Kunsthistorikerin

5. 4. 2020, 17 Uhr
Filmdokumentation
einer Auswahl von Arbeiten im öffentlichen Raum (RES PUBLICA)
und Gespräch mit der Künstlerin, Moderation Hubertus von der Goltz

Ausstellungsansichten

Fotografien ©Bernd Hiepe