Ich kann grad nicht, ich hab andere Sorgen

Ausstellung der Klasse Prof. Christine Streuli

10. 11.  – 15. 12. 2019

Georg Vierbuchen, »Ich kann grad nicht, ich hab andere Sorgen«, 2019, Installation: Sonnenblume, Warnweste, Acryl, 200× 60 cm

Eine Kooperation mit der Universität der Künste Berlin.
Kuratiert von Christine Streuli und Seraphina Lenz.

Alma Balmes | Leah Barna | Michael Brett | Elke Burkert | Elena Dorn | Konrad Friedländer | Eva Friedrich | Teja Häuser | Claudia Heinze |Joana Heitzer | Kim Kensbock | Amira Rafat Kicherer | Max Liebstein | Sina Link | Melina Matzanke | Alungoo Nyamsuren Anna-Maria Podlacha | Anna Regel | Kolja Richard | Aline Schwörer | Lukas Steffan | Inia Steinbach | Caroline Steinke | Georg Vierbuchen | Jennifer Woelki | Emma Zimmermann

Christine Streuli wurde mit ihren großformatigen, ausnehmend farbigen und ornamentalen Bildern bekannt. Häufig wurden ihre Gemälde als Farbmanifeste bezeichnet, die durch die unterschiedlichsten kulturellen Quellen inspiriert sind, welche die Künstlerin zu einem dichten Kosmos vereint. Sie lehrt seit 2015 an der Universität der Künste Berlin (UdK). Die Ausstellung ist als Präsentation der Klasse Streuli konzipiert und wird einer nachwachsende Künstler*innen-Generation nachspüren.

10. 11. 2019, 17 Uhr Eröffnung

Begrüßung: Dr. Wilhelm Neufeldt, Kunstverein KunstHaus Potsdam
Einführung: Prof. Christine Streuli, Universität der Künste Berlin,  Fakultät Bildende Kunst

1. 12. 2019, 16 Uhr
Keine Sorge, jetzt kann ich!
Studierende der Klasse Streuli sprechen oder performen  zu ihren Arbeiten

15. 12. 2019, 16 Uhr
Finissage und Präsentation der Jahresgaben 2019

Eröffnung: