VISTA POINT. RE-CONNECTING NATURE

13. 9.  – 25. 10. 2020

Fotografie, Video, Objekt

Inka & Niclas »Vista Point I« 2014, Pigment Druck, 180 × 120 cm, © Inka & Niclas, Courtesy Dorothée Nilsson Gallery

Inka & Niclas | Johan Österholm | Anna Rún Tryggvadóttir | Margot Wallard

Die Sehnsucht des Menschen nach Landschaft und Natur zeigt sich einmal mehr in diesen von Corona und drohendem Klimawandel geprägten Zeiten. Landschaft lockt immer – mit schönsten Aussichten: Vista Point lauten die vielversprechenden Signale entlang internationaler Reiserouten. Sie verweisen auf ausgewählte Aussichtspunkte, unvergessliche Naturansichten und grandiose Panoramen. Zielsicher leiten sie die Reisenden, wecken Seh(n)süchte und wollen festgehalten werden. Ob mit einer Fotografie oder mit laufender Kamera erfasst: Das fotografische Bild ist und bleibt Träger und Archiv von Erinnerung.

In Zusammenarbeit mit Dorothée Nilsson Gallery Berlin.

13.9. 2020, 17 Uhr Eröffnung

Begrüßung:
Dr. Birgit Möckel, Vorsitzende Kunstverein KunstHaus Potsdam
Nina Katarina Karlsson, Botschaftsrätin für kulturelle Fragen, Schwedische Botschaft, Berlin
Einführung:
Dr. Christina Leber, Leiterin der DZ BANK Kunstsammlung, Frankfurt am Main

18.10.2020, 16 Uhr Vortrag
Barbara Hofmann-Johnson, Direktorin, Museum für Photographie Braunschweig

Bei allen Veranstaltungen gelten die aktuellen Corona-Regelungen.

Unter Einhaltung der vorgegebenen Hygienestandards ist das KunstHaus von Dienstag – Sonntag zu den üblichen Zeiten von 12 – 17 Uhr geöffnet. Wartezeiten können in der frischen Luft im idyllischen Hof und vor dem Gebäude überbrückt werden. Sitzgelegenheiten sind vorhanden.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!